«

»

Sep 15 2010

Beitrag drucken

Atom der Fußballtaktik

In dieser Trainingseinheit zum Positionsangriff, also gegen eine geordnete Defensive, geht es schwerpunktmäßig um das 2 gegen 1 in der Offensive. Das 2 gegen 1 ist im Fußball die kleinste gruppentaktische Spielsituation, sie wird auch als Atom der Fußballtaktik bezeichnet.


Trainingseinheit zum Positionstraining

Trainingseinheit zum Positionstraining

Das oberste Ziel des 2 gegen 1 ist es den Verteidiger zu binden und so einen Passweg in die Tiefe für den zweiten Angreifer zu öffnen. Dazu dribbelt der Ballführende auf den Verteidiger zu und der zweite Angreifer geht in die Breite und Tiefe (Abseits beachten) und befindet sich in einer offenen Stellung Richtung Spiel. Der Ballführende absolviert nun idealerweise vor dem Verteidiger eine Finte und je nach Verteidigerverhalten, spielt er tief zum zweiten Angreifer oder bricht selbst explosiv am Verteidiger vorbei.

Eine weitere Möglichkeit wäre der Doppelpass. Dieser würde zur Anwendung kommen, wenn der zweite Angreifer sich nahe dem Ballführenden befindet. Ein Doppelpass kann ebenfalls angetäuscht werden. Falls der Verteidiger spekuliert, bricht der Ballführende auch hier selbst explosiv am Verteidiger vorbei.

Der nächste Lernschritt wäre nun das 3 gegen 1 in der Offensive. Das Trainieren des 3 gegen 1 kann fast alle taktischen Möglichkeiten eines Angriffsspiels beinhalten und das sogar unter wettkampfnahen Bedingungen. Folgende Bereiche werden dabei u.a. abgedeckt: Lösen vom Gegner, Doppelpass, Pass in die Tiefe, Kreuzen, Hinterlaufen, Dribbling, Fintieren. Im 3 gegen 1 lernen die Spieler insbesondere freie Aktionsräume zu erkennen und diese zu nutzen.

Ablauf:

  • 1/2 Mannschaft -> Übung 1a -> Schwerpunkt: Lösen vom Gegner, Pass in die Tiefe, Doppelpass, Dribbling
  • 1/2 Mannschaft -> Übung 1b -> Schwerpunkt: Offene Spielstellung, Dribbling, Hinterlaufen, 2 gegen 1 Überzahl, Torabschluss
  • 1/2 Mannschaft -> Übung 2a -> Schwerpunkt: Lösen vom Gegner, Doppelpass, Handlungsschnelligkeit
  • 1/2 Mannschaft -> Übung 2b -> Schwerpunkt: 3 gegen 1 Überzahl, Torabschluss

Übung 1a:

  • Vier Hütchen in einer Y-Form aufbauen. Abstand D nach C beträgt 15 Meter, A nach B 6 Meter und die Grundlinie D-C ist 15 Meter von A entfernt.
  • An jedem Hütchen ein Spieler postieren und nur Spieler A hat einen Ball.
  • A passt zu B, B lässt prallen, A passt in die Tiefe zu C, C spielt Doppelpass mit B und dribbelt zum Starthütchen.
  • A wechselt nach B und B nach C.
  • Nun gleicher Ablauf, jedoch mit einem Pass in die Tiefe zu D.
  • Tipp: Immer in den äußeren Fuß des Mitspielers passen. Immer eine Auftaktbewegung absolvieren.

Übung 1b:

  • Hütchen entsprechend der Zeichnung aufbauen und die Spieler zu gleichen Teilen an den vier Stationen postieren.
  • Spieler A haben die Bälle.
  • Da B eine offene Stellung zum Spiel behalten soll, bietet er sich im Rückwärtslauf A zu einem Pass an. A passt, B nimmt das Zuspiel an und dribbelt auf zentrale Position vors Tor. Verteidiger D startet mit dem ersten Ballkontakt von B zum Verteidigen. B dribbelt auf D zu, um ihn zu binden, und gleichzeitig wird er von C hinterlaufen.
  • Je nach Verhalten von Verteidiger D bricht B selbst durch oder spielt in die Tiefe zu C. D darf nicht hinter dem großen Hütchentor D agieren.
  • A wechselt nach B, B nach C und C holt den Ball um sich wieder bei A anzustellen. Die Verteidiger D werden regelmäßig gewechselt, so dass jeder mal jede Position besetzt hat.
  • Tipp: Hütchentor D ist gleichzeitig eine Abseitslinie. Ist der Angreifer früher als der Ball über die Linie steht er im Abseits und die Aktion wird abgebrochen.
  • Variation: Anstatt zu hinterlaufen startet C longline Richtung Tor.

Übung 2a:

  • Zwei Reihen mit jeweils drei Hütchen entsprechend der Zeichnung aufbauen. Die Hütchen stehen jeweils im Abstand von 6 Metern zueinander.
  • Je Hütchen einen Spieler postieren. Die beiden Spieler A haben einen Ball.
  • Spieler A beginnen gleichzeitig die Übung indem sie mit B Doppelpass spielen und den Ball nach C weiterleiten.
  • (Direkt nach diesen Pässen wechselt A nach B und B nach C der anderen Hütchenreihe.)
  • C spielt nun Doppelpass mit A (der mittlerweile bei B steht). B (der nach C wechselt) agiert dabei als passiver Verteidiger. C dribbelt nach dem Doppelpass nach A. Die Übung beginnt wieder von vorne.

Übung 2b:

  • Den Parcours aus Übung 1b übernehmen. Lediglich das Hütchen A kann entfernt werden.
  • Je zwei Angreifer an die drei Stationen stellen. Station C wird zusätzlich noch mit zwei Verteidiger besetzt.
  • Die Spieler A haben die Bälle.
  • Die Übung beginnt indem Angreifer C Richtung A startet. Verteidiger C verfolgt ihn. A passt nun zu Angreifer C, dieser lässt entweder auf A oder B prallen und startet links oder rechts in die Tiefe Richtung Tor.
  • Der neue Ballbesitzer dribbelt ins Zentrum und der dritte Angreifer startet auf der anderen Seite in die Tiefe als Angreifer C. Somit hat der Ballführende im Zentrum zwei Anspielstationen (Links und Rechts).
  • Je nach Verhalten des Verteidigers (er darf nur vor Hütchentor D agieren) wird nun der linke oder rechte Angreifer in der Tiefe angespielt und kommt zum Torabschluss.
  • A wechselt nach B, B zu den Angreifern C und Angreifer C holt den Ball um sich wieder bei A anzustellen. Die Verteidiger C werden regelmäßig gewechselt, so dass jeder mal jede Position besetzt hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.abwehrkette.de/positionsangriff_uberzahl/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>