«

»

Apr 29 2016

Beitrag drucken

Tormaschine aktivieren – Topübung für das Fußballtraining

Wer im Fußball Spiele gewinnen will muss Tore erzielen! Das Toreerzielen kann man als Fußballtrainer entweder dem Zufall überlassen oder aktiv im Training per Schwerpunkt erarbeiten.

Eine Trainingseinheit dazu kann so aussehen, dass man zur Einstimmung eine Passübung mit taktischen Elementen (Spiel zum Dritten, klatsch & steil usw.) und einem Zielschuss auf Minitore wählt. Der Hauptteil besteht aus einer Torschussübung, ebenfalls mit taktischen Elementen, und aus einer Spielform mit starkem Torbezug. Diese Spielform sollte im tornahen Raum stattfinden, kleine Teams beinhalten und viele Aktionen ermöglichen. Eine solche Spielform findet sich in diesem Artikel.

Der Schlussteil kann ein 7 gegen 7 (jeweils 3-3-1) auf einer Platzhälfte, auf zwei Tore, in einem leicht verengten Spielfeld sein. Viele Aktionen für jeden Spieler, immer hoher Gegnerdruck, nahe dem 11-gegen-11 und ständig tornahe Spielsituationen.

Bei allen Fußballübungen immer einen Flow anstreben. Durch Wettkämpfe, Gegnerdruck, Zeitlimits, Spiele und Motivation innerhalb einer positiven Grundstimmung! So ist beim Menschen evolutionstechnisch das Lernen vorgesehen.

Torschuss plus Über- und Unterzahlspiel

Torschuss plus Über- und Unterzahlspiel

Organisation & Ablauf

Ein Feld (32 x 32 Meter) aufbauen. Die Strafraumlinie ist gleich einer Mittellinie.

Zwei Teams bilden und je einem Tor zuweisen. Je zwei Spieler zu den Positionen C. 2–5 Spieler zu den Positionen A / B mit Bällen.

Auf Trainersignal dribbeln beide Spieler A ins Feld und schießen noch aus ihrer Spielfeldhälfte auf das gegnerische Tor. Trifft nur ein Spieler, so darf nun seine Mannschaft im 3-gegen-2 angreifen. Es starten beide Spieler B (Angreifer B mit Ball) plus Angreifer C ins Feld. Erzielen beide Spieler A oder keiner von beiden ein Tor, so besitzt das Team Angriffsrecht, welches schneller geschossen hat.

Spieler A wechselt mit Ball zu B, B zu C und C mit Ball zu A. Auch Spieler C des Verteidiger-Teams (welcher nicht aktiv eingreifen darf) wechselt mit Ball zu A.

Spieleranzahl: 12–24 Feldspieler. Immer ausreichend Bälle an den Positionen A und B.

Wettbewerb: Welches Team erzielt zuerst 6 Tore?

Variation: Seitenwechsel der Teams. Zeitlimit beim Wettbewerb: Wer hat nach vier Minuten mehr Tore geschossen?

Tipp: Der Trainer kann das angriffsberechtigte Team laut benennen. Der entsprechende Spieler B dribbelt entschlossen ins Feld. Zielstrebig, aber nicht hektisch zum Torabschluss kommen. Abseits beachten. Erobern die beiden Verteidiger den Ball, kontern sie.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.abwehrkette.de/tormaschine/

1 Kommentar

  1. wolfgang klement

    Hallo Martin..
    Wenn ich 4 vs 3 Spielen möchte, wo soll ich die vierten Spieler postieren?
    Soll die Feldgröße auch erweitert werden?

    Danke für deine Antwort.
    Wolferl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>