Top-Torschussübung für Profiteams

Nach dem Schema der Torschussübungen aus „Jugendfußball kompakt“ von Martin Hasenpflug, wird hier eine Torschussübung für eine Großgruppe (bis 19 Spieler) beschrieben. Trotz hoher Spielerzahl werden viele Aktionen in kurzer Zeit erreicht. Durch den Wettbewerb wird ein künstlicher Zeitdruck erzeugt, damit ein Flow (Gehirn läuft im Lernmodus) entsteht.

Die Übung enthält mit der Spielverlagerung im Mittelfeld über die 6er einen wichtigen taktischen Aspekt. Diesen sollte man im Fußballtraining immer besonders stark akzentuiert. Bei einer Umsetzung im Spiel führt dies zu Raumgewinn. Es sind dann geringere technische Fähigkeiten nötig, um sich Torchancen zu erspielen.

Diese Übung passt optimal zum Trainingsschwerpunkt „Torerfolg“ in Jugendfußball kompakt. Vor der Torschussübung also eine Passübung in Endlosform mit direkten Pässen zum Dritten und einem Zielschuss als Anschlussaktion absolvieren. Danach folgt eine Über- und Unterzahl-Spielform auf einem Großtor in Wettbewerbsform.

Torschussübung für Großgruppen

Torschussübung für Großgruppen

Organisation & Ablauf

Vor dem Strafraum eine Hütchenraute (35 x 8 Meter) aufbauen.

Position C einfach besetzen. Zur Position D 2–4 Spieler ohne Bälle und je 2–6 Spieler mit Bällen zu A und B.

Spieler A passt zu Spieler C, C legt zum Torschuss auf und A schießt aufs Tor. C läuft direkt nach diesem Doppelpass zu Hütchen A und fordert in offener Stellung von Spieler B ein Zuspiel. B passt (4) darauf hin zu C und C leitet den Ball mit zwei Kontakten zu Spieler D weiter. D nimmt den Ball kurz Richtung Tor mit und kommt zum Torabschluss.

Die Spieler wechseln entgegen dem Uhrzeiger eine Position weiter. A wechselt mit Ball zu B, B zu C, C zu D und D mit Ball zu A. Immer wer aufs Tor geschossen hat muss einen Ball holen.

Spieleranzahl: 7–17 Feldspieler.

Wettbewerb: Erzielen die Feldspieler in 4 Minuten 10 Tore? Falls nicht, absolvieren sie eine athletische Zusatzaufgabe (z. B. Liegestütze).

Variation: Spiegelverkehrter Ablauf. Bälle nun bei D anstatt bei B. Positionswechsel im Uhrzeiger.

Tipp: Erst drei Sekunden nach Torschuss ‘(6) startet der nächste Durchgang. Somit entsteht Zeit für einen Torwartwechsel, bzw. Zeit für den Torwart wieder auf Position zu kommen. Die Übung soll die Mannschaft für Verlagerungen über die 6er sensibilisieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.abwehrkette.de/torschussuebung-2/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.