«

»

Jul 11 2013

Beitrag drucken

Top-Torschussübungen für Großgruppen mit Spiel über den Dritten

Möchte man Feldspieler und Torhüter zusammen trainieren lassen, so geht dies am besten mit Torschussübungen. Natürlich kann man die Torhüter auch als Feldspieler ins Mannschaftstraining integrieren. Dies macht auch durchaus Sinn, da man als Trainer einen mitspielenden Torwart haben möchte. Als Trainer muss man aber auch regelmäßig das Verwerten von Torchancen trainieren. Um dies spielnah trainieren zu können, benötigt man Torhüter im Tor.

Torschussübungen platziert man in den Hauptteil einer Trainingseinheit. Beim Turbo-Lernfußball legt man man diese nach der Ballzirkulation. Durch Torschussübungen lassen sich bei geschickter Organisation bis zu vier Torhüter und über 20 Feldspieler auf einer Spielfeldhälfte pausenlos beschäftigen. Bewerkstelligt wird dies, indem man die Torschussübung nach dem Rundlaufprinzip aufbaut: Zwei Tore gegenüber stellen (ein mobiles Tor gegenüber dem festen Großtor) und bei jedem Tor einen kleinen Parcours für das Tor gegenüber aufbauen. So hat man die Startposition immer neben dem Tor auf das man gerade geschossen hat.

Im Idealfall verbessert eine Torschussübung, neben den verschiedenen Schusstechniken und der sicheren Torverwertung, auch das Passspiel und beinhaltet einen taktischen Aspekt. Die folgenden Torschussübungen sind so aufgebaut, dass sie alle diese Kriterien erfüllen. So wird möglichst spielnah trainiert. Taktik und Technik kommen auch im Spiel immer miteinander kombiniert vor. Die Positionen bei den Torschussübungen entsprechen realen Spielpositionen und es findet immer ein Balltransport von hinten nach vorne statt. Zwischen den Positionen werden solche Passkombinationen absolviert, die besonders unter Gegnerdruck eine hohe Effektivität versprechen.

Jede der nachfolgenden Torschussübung beinhaltet ein gruppentaktisches und ein mannschaftstaktisches Element. Das gruppentaktische Element ist jeweils das Spiel über den Dritten. Mannschaftstaktisch geht es darum den Ball über wenig Stationen vom Innenverteidiger ausgehend, bis vor das gegnerische Tor zu spielen. Es wird gezeigt wie die Offensivspieler untereinander effektiv kombinieren können, wie man über den Flügel und durch das Zentrum angreift.

In Klammern hinter dem Übungsnamen sind die involvierten Spielpositionen angegeben.

Torschuss-Rundlauf mit Rauten-Parcours

Torschuss-Rundlauf mit Rauten-Parcours

Offensivspieler (6er-10er, 6er-ST, ST-MA, MA-10er)

Ein mobiles Tor auf die Mittellinie stellen. Neben den beiden Toren (diagonal gegenüber) je eine Hütchenraute (18 x 14 Meter) aufbauen.

Die Tore mit Torhütern besetzen. Die Feldspieler teilen sich zur gleichen Zahl an den beiden Parcours auf. Die Positionen B-D einfach besetzen. Die restlichen Spieler gehen mit je einem Ball zur Startposition A.

Beide Seiten starten gleichzeitig in die Übung. Spieler A passt nach innen zu D, D lässt zurück klatschen, A spielt zu C, C lässt nach außen auf B klatschen und B spielt in die Tiefe zu D. D nimmt den Ball kurz Richtung Tor mit und kommt zum Torabschluss.

Die Spieler wechseln entgegen dem Uhrzeigersinn eine Position weiter. Spieler D holt den Ball und stellt sich am anderen Parcours bei A an.

Spieleranzahl: 2-4 Torhüter. Ab einem dritten Torhüter wechseln sich zwei Torhüter an einem Tor ab. 6-22 Feldspieler. Bei weniger als zehn Feldspieler Ablauf nur von einer Seite.

Wettbewerb: Welcher Spieler erzielt zuerst fünf Tore? Die minimale Torschussdistanz beträgt 16 Meter.

Variation: Zur Verbesserung der Beidfüssigkeit die Parcours jeweils auf der anderen Seite der Tore aufbauen. Wechsel der Positionen dann im Uhrzeigersinn.

Tipp: Offene Stellung beim Passspiel. Jeweils in den hinteren Fuß spielen. Den Pass in die Tiefe zu D optimal timen. A entspricht der 6er-Position, D einem 10er, C einem ST und B einem MA.

Torschuss-Rundlauf mit Hinterlaufen

Torschuss-Rundlauf mit Hinterlaufen

Flügelkombination (IV-AV, AV-MA, MA-ST, ST-AV, AV-ST)

Ein mobiles Tor auf die Mittellinie stellen. Gegenüber jedem Tor einen Parcours aufbauen. Position A (IV), Position B (AV), Position C (MA), Position D (ST) und die Position E (10er oder ballferner MA) markieren.

Die Tore mit Torhütern besetzen. Die Feldspieler teilen sich zur gleichen Zahl an den beiden Parcours auf. Die Positionen B-E einfach besetzen. Die restlichen Spieler gehen mit je einem Ball zur Startposition A.

Spieler A passt zu B, B leitet den Ball mit dem zweiten Ballkontakt zu C weiter, C dribbelt kurz nach innen, B hinterläuft C, D löst sind und startet C entgegen, C passt zu D, D lässt nach außen zu B klatschen und B flankt vor das Tor zu D oder E.

Die Spieler wechseln nach ihren Aktionen eine Position weiter. Spieler E holt den Ball und stellt sich am anderen Parcours bei A an.

Spieleranzahl: 2-4 Torhüter. 7-22 Feldspieler. Bei weniger als zwölf Feldspieler Ablauf nur von einer Seite.

Wettbewerb: Die Spieler auf Position D und E erhalten einen Punkt, wenn einer von beiden ein Tor erzielt. Welcher Spieler erreicht zuerst fünf Punkte?

Variation: Zur Verbesserung der Beidfüssigkeit die Parcours jeweils auf der anderen Seite der Tore aufbauen. Position C weiter innen aufbauen und C muss sich für ein Zuspiel von B erst nach außen lösen.

Tipp: Offene Stellung beim Passspiel. Jeweils in den hinteren Fuß spielen. D löst sich explosionsartig Richtung C und läuft nach seinem Pass sofort wieder zum Tor. Die Flanke genau beobachten und optimal in den Ball gehen.

Torschuss-Rundlauf mit Angriff durchs Zentrum

Torschuss-Rundlauf mit Angriff durchs Zentrum

Zentrumkombination (IV-6er, 6er-ST, ST-10er)

Ein mobiles Tor auf die Mittellinie stellen. Gegenüber jedem Tor einen Parcours aufbauen. Position A (IV), Position B (6er), Position C (ST) und die Position D (10er) markieren.

Die Tore mit Torhütern besetzen. Die Feldspieler teilen sich zur gleichen Zahl an den beiden Parcours auf. Die Positionen B-D einfach besetzen. Die restlichen Spieler gehen mit je einem Ball zur Startposition A.

Spieler A passt zu B, B dreht nach Kommando von A auf, B passt in die Tiefe zu C und C lässt auf D klatschen. D nimmt den Ball kurz Richtung Tor mit und kommt zum Torabschluss.

Die Spieler wechseln nach ihren Aktionen eine Position weiter. Spieler D holt den Ball und stellt sich am anderen Parcours bei A an.

Spieleranzahl: 2-4 Torhüter. 6-22 Feldspieler. Bei weniger als zehn Feldspieler Ablauf nur von einer Seite.

Wettbewerb: Welcher Spieler erzielt zuerst fünf Tore? Die minimale Torschussdistanz beträgt 16 Meter.

Variation: Zur Verbesserung der Beidfüssigkeit die Parcours jeweils auf der anderen Seite der Tore aufbauen. Dazu nur Hütchen C auf Höhe von B stellen und Hütchen A mittig zwischen B und D.

Tipp: Offene Stellung beim Passspiel. Jeweils in den hinteren Fuß spielen. Zielstrebig den Torabschluss suchen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.abwehrkette.de/torschussuebungen/

1 Kommentar

  1. geert

    super!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>