«

»

Sep 27 2010

Beitrag drucken

Erfolg im Fußball beginnt im Kopf

Im Fußball müssen viele Faktoren stimmen um Erfolgreich zu sein. Erfolg bedeutet jedoch nicht ausschließlich Spiele zu gewinnen. Gerade im Jugendfußball müssen andere Prioritäten gelten als alleine der Punktgewinn. Erfolg bedeutet hier Spieler so auszubilden, dass sie im Seniorenalter den Sprung in die Vereinsführende Mannschaft schaffen.

Ob dies gelingt hängt sehr von den Fähigkeiten der Trainer ab. Erreicht der Trainer mit seinen Ansprachen die Spieler? Ist er in der Lage qualitativ gutes Training zu bieten? Schafft er es eine positive Stimmung innerhalb der Mannschaft zu erzeugen? Kann er seine Spieler so motivieren, dass diese eine große Leistungsbereitschaft zeigen?

Je nachdem welche Mannschaft man trainiert ist dies aber nicht leicht umzusetzen. Etliche Schwierigkeiten können auftreten die die hohen Ziele eines ambitionierten Trainers schnell gefährden können. Aus diesem Grund von uns der Vorschlag dem sozialen Miteinander die oberste Priorität zu widmen. Folgende drei Punkte sollten unbedingt von allen Spielern, Trainern und Betreuern befolgt werden:

  • Loben
  • Helfen
  • Kommunizieren

Wer lobt entwickelt ein Verantwortungsgefühl. Das Selbstbewusstsein und die Motivation steigt wenn man gelobt wird. Die Folge ist ein respektvoller Umgang miteinander. Man bedenke, dass der Mensch immer dazu neigt weiter zu geben, was ihm selbst widerfahren ist. Am wichtigsten ist immer der erste Schritt und dieser muss vom Vorbild Trainer ausgehen!

Wer hilft identifiziert sich mit dem Handeln anderer. Wem geholfen wird, wird später selber zum Helfer. Durch die gegenseitige Unterstützung steigt, neben der Qualität der Handlungen, auch das Wohlbefinden des Einzelnen. Auch hier sollte der Trainer als Vorbildfunktion den ersten Schritt machen und allen Spielern helfend zur Seite stehen.

Missverständnisse und Unmut entstehen oft durch ein Mangel an Kommunikation. Der Trainer unterstützt die Spieler dabei, dass sie lernen ihre Gefühlswelt mitzuteilen. Die Meinung jedes Spielers ist zu berücksichtigen. Als Trainer auch darauf achten, dass die Kommunikation nicht zu oberflächlich wird und so die Entfaltung der Persönlichkeit des Spielers hemmt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.abwehrkette.de/erfolg-fussball/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>